Olly Olly Ochsen frei

“Olly olly oxen free” ist eine Redewendung, die häufig bei Kinderspielen wie Verstecken, Fahnenflucht und Dosenwerfen verwendet wird. Er dient als Waffenstillstandsbedingung und signalisiert den versteckten Spielern, dass sie herauskommen können, ohne das Spiel zu verlieren. Dieser Ausdruck zeigt auch eine Änderung in der Spieldynamik an, wie z. B. die Position der Mannschaften oder welche Seite beim Baseball oder Kickball oben ist. Es kann aber auch das Ende des Spiels bedeuten.

Der Ursprung der Phrase “all ye, all ye outs in free” ist ungewiss. Es wird vermutet, dass er aus verschiedenen Quellen stammt, darunter die Ausdrücke “all the outs in free” oder “calling all the outs in free”. Diese Ausdrücke suggerieren, dass jeder, der draußen ist, ohne Konsequenzen reinkommen kann. Eine andere Theorie besagt, dass der Ausdruck von einer verzerrten Version des hypothetischen deutschen Satzes “alle, alle, auch sind frei” abgeleitet worden sein könnte. Der wahre Ursprung bleibt ein Rätsel.

In dem Text werden zwei Varianten eines Satzes erwähnt, der bei einem Versteckspiel verwendet wird. Die eine Variante heißt “Ollyoxalls” und wird Berichten zufolge in Portsmouth, England, verwendet. Die andere Variante heißt “Ollie Ollie gets free”. Diese Variationen bringen Spaß und Spannung in das Spiel und ermöglichen es den Spielerinnen und Spielern, sich ihre eigenen einzigartigen Sätze auszudenken, die sie verwenden, wenn jemand gefunden wurde oder wenn es Zeit ist, dass alle aus ihrem Versteck kommen.


Posted

in

,

by

Tags: