I’ve fallen, and I can’t get up!

Die Redewendung “Ich bin gefallen und kann nicht mehr aufstehen” stammt aus einem Fernsehspot in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren. Dieser Satz wurde in dieser Zeit schnell zu einer beliebten kulturellen Referenz. Der Werbespot wurde in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt und zeigte eine Person, die gestürzt war und nicht mehr aufstehen konnte. Das Schlagwort wurde verwendet, um auf die Notwendigkeit von persönlichen Notfallsystemen hinzuweisen, die in solchen Situationen eingesetzt werden können. Der Satz erlangte weite Bekanntheit und wurde in verschiedenen Kontexten oft humorvoll oder als Meme verwendet. Er wurde zu einem Symbol für Verletzlichkeit und Hilflosigkeit und steht für den Kampf, in schwierigen Situationen die Kontrolle wiederzuerlangen oder Hilfe zu suchen. Insgesamt spiegelt dieses Schlagwort den Einfluss der Werbung auf die Populärkultur und die Fähigkeit bestimmter Ausdrücke wider, die Gesellschaft zu durchdringen und Teil der Alltagssprache zu werden.

Origins

LifeCall ist ein Unternehmen für medizinischen Alarm und Schutz, das einen Abonnementdienst für Senioren und behinderte Menschen anbietet. Der Dienst stellt einen Anhänger zur Verfügung, der, wenn er aktiviert ist, den Nutzern die Möglichkeit gibt, direkt mit einer Notrufzentrale zu kommunizieren, ohne dass ein Telefon benötigt wird. Dies ist besonders für Senioren von Vorteil, die allein leben und in einem medizinischen Notfall bewegungsunfähig werden könnten.

1989 brachte LifeCall einen Werbespot heraus, in dem eine ältere Frau namens Mrs. Fletcher, gespielt von Edith Fore, zu sehen war. In dem Werbespot stürzt Mrs. Fletcher im Badezimmer und benutzt den medizinischen Alarmanhänger, um Hilfe zu rufen. Sie sagt den legendären Satz “Ich bin gestürzt und kann nicht mehr aufstehen”, der zum Synonym für LifeCall wurde.

Obwohl der Sturz von einer Stuntperson vorgeführt wurde, beansprucht Edith Fore für sich, den denkwürdigen Satz in Gesprächen mit LifeCall entwickelt zu haben. Der Werbespot vermittelte erfolgreich, wie wichtig es ist, in Notfällen über ein zuverlässiges Kommunikationsgerät zu verfügen.

Der innovative Service von LifeCall hat die persönliche Sicherheit von Senioren und behinderten Menschen revolutioniert, indem er ihnen in Notzeiten einen Rettungsanker bietet. Die Möglichkeit, direkt mit einer Notrufzentrale zu sprechen, ohne auf ein Telefon angewiesen zu sein, gab den Abonnenten Sicherheit und sorgte für rechtzeitige Hilfe in Notsituationen.

Insgesamt fand der LifeCall-Werbespot mit Mrs. Fletcher und ihrem ikonischen Spruch großen Anklang bei den Zuschauern und vermittelte wirksam die Vorteile des medizinischen Alarmsystems.


Posted

in

,

by

Tags: