Iran ist nicht nur Teheran

Iran ist nicht nur Teheran

Der Slogan “Iran ist nicht nur Teheran” wurde in den 1940er Jahren von der iranischen Tudeh-Partei entwickelt. Damit sollte die Bedeutung der Provinzen hervorgehoben und das Gefühl regionaler Ressentiments gegenüber der Hauptstadt angesprochen werden. Der Slogan zielte darauf ab, den Schwerpunkt von Teheran zu verlagern und die Bedeutung anderer Regionen im Iran anzuerkennen.

Spätere bemerkenswerte Verwendungen 

Der Ausdruck “Iran ist nicht nur Teheran” wird verwendet, um zu betonen, dass der Iran mehr zu bieten hat als nur seine Hauptstadt. Lonely Planet und andere Reiseführer verwenden diesen Satz, um zu vermitteln, dass Teheran vielleicht nicht die interessanteste Touristenattraktion im Iran ist, da es andere Städte gibt, die attraktiver sind. Gholam-Ali Haddad-Adel verwendete den Slogan, um die Legitimität der iranischen Präsidentschaftswahlen 2009 zu verteidigen, indem er erklärte, dass Mahmoud Ahmadinejad aufgrund der Unterstützung aus ländlichen Gebieten und Dörfern gewonnen habe. Die Popularität von Mir-Hossein Mussawi in Teheran sei nicht repräsentativ für das ganze Land. Die konservative Zeitung Kayhan wies den Erfolg der reformorientierten Liste der Hoffnung bei den Parlamentswahlen in den Teheraner Wahlkreisen 2016 zurück und betonte, dass Iran nicht nur auf Teheran reduziert werden dürfe. Der iranische Kulturminister Abbas Salehi unterstrich diesen Punkt in seiner Rede 2017 noch weiter, indem er die Fähigkeiten und Möglichkeiten hervorhob, die in Städten außerhalb Teherans vorhanden sind. Er erklärte, dass die Provinzen aus einer breiteren Perspektive betrachtet werden sollten und erkannte an, dass es auch außerhalb der Hauptstadt Erfindungsreichtum gibt. Dieser Satz soll daran erinnern, dass die Vielfalt und der Reichtum Irans über die Grenzen Teherans hinausreichen.

Back To Top