Geben Sie dem Frieden eine Chance

Geben Sie dem Frieden eine Chance

“Give Peace a Chance” ist ein berühmter Antikriegssong, den John Lennon schrieb und mit Freunden in einem Hotelzimmer in Montreal aufnahm. Es wurde im Juli 1969 veröffentlicht und war die erste Solo-Single von Lennon, als er noch Mitglied der Beatles war. Das Lied wurde schnell zu einer Hymne der amerikanischen Antikriegsbewegung in den 1970er Jahren. Er erreichte Platz 14 in den Billboard Hot 100 und Platz 2 in den britischen Single-Charts.

Schreiben und Aufnehmen 

Der Song “Give Peace a Chance” wurde von John Lennon und Yoko Ono während ihrer “Bed-In”-Flitterwochen in Montreal geschrieben. Lennon fiel der Satz spontan ein, als er nach dem Zweck ihres “Bed-In” gefragt wurde. Die Aufnahmesitzung fand im Zimmer 1742 des Queen Elizabeth Hotels statt, wobei André Perry als Tontechniker fungierte. Bei der Aufnahme waren Journalisten und Prominente anwesend, darunter Timothy Leary und Petula Clark. Lennon spielte Akustikgitarre, begleitet von Tommy Smothers auf einer weiteren Akustikgitarre.

Perry erwähnte später, dass es aufgrund der schlechten Akustik des Raums schwierig war, einen guten Klang zu erzielen. Er beschloss, die ursprüngliche Aufnahme zu verbessern, indem er einige Stimmen hinzufügte, indem er Gesang auf eine 8-Spur-Maschine überspielte. Auf diese Weise sollte das Problem des zu lauten Hintergrunds gelöst werden. Am nächsten Tag spielte Perry die Mischung Lennon vor, der sie für gut befand und sie so beließ, wie sie war.

Es ist wichtig anzumerken, dass trotz der Gerüchte über Overdubbing in London mit Ausnahme einiger zusätzlicher Vocals dort nichts aufgenommen wurde. Der Zweck war, Lennon angesichts des schlechten Zustands der Originalaufnahme Optionen zu bieten. Perry betonte, dass es nicht darum ging, zu schummeln, sondern vielmehr darum, die Aufnahme brauchbar zu machen.

Insgesamt ist “Give Peace a Chance” ein bedeutender Song, der während der Flitterwochen im Bett von Lennon und Ono entstanden ist. Bei der Aufnahmesitzung gab es Probleme mit der Akustik, was dazu führte, dass Perry den Gesang auf einem 8-Spur-Gerät überspielte und so Verbesserungen erzielte. Die endgültige Abmischung wurde von Lennon genehmigt und so veröffentlicht, wie sie war, ohne dass sie in London überspielt worden war, wie es hieß.

Back To Top