Entspannungsbala

Der Satz “Detente bala” ist eine Inschrift, die von spanischen Soldaten im 18. Jahrhundert verwendet wurde. Im Spanischen bedeutet es “Halt, Kugel”. Das vollständige Motto lautet “Detente bala, el Corazon de Jesús está conmigo!”, was übersetzt so viel heißt wie “Halt, Kugel, das Heilige Herz Jesu Christi ist mit mir (oder schützt mich)!” Dieser Spruch wurde oft als Stoffaufnäher auf der Brust oder als Stoffstück unter dem Namens-/Rangabzeichen getragen und symbolisierte Schutz. Die Tradition des Tragens dieser Abzeichen geht auf das 17. Jahrhundert zurück, als die heilige Margareta Maria Alacoque die Verwendung von Herz-Jesu-Abzeichen gegen Epidemien propagierte.

Die Abzeichen sollten die Soldaten vor Schaden bewahren und wurden in der Regel von den Ehefrauen, Müttern oder Schwestern der Kämpfer in Handarbeit hergestellt. Der Ausdruck “Detente Bala” wurde im 18. Jahrhundert unter spanischen Soldaten populär und wird auch heute noch von ihnen verwendet. Er entstand aus dem Brauch, kleine Stoffembleme mit dem Abbild des Heiligsten Herzens Jesu zu tragen, die sich als Schutzamulett gegen Epidemien verbreiteten. Man hoffte, dass diese Embleme Kugeln aufhalten und die Soldaten sicher nach Hause zurückbringen würden. Insgesamt steht “Detente Bala” für einen starken Glauben an den göttlichen Schutz in Zeiten von Krieg und Gefahr.


Posted

in

,

by

Tags: