Der wilde

Der wilde

“The Savage” ist ein amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1953, der durch die Darstellung von Johnny Strabler, gespielt von Marlon Brando, bekannt wurde und zu einer Ikone der 1950er Jahre wurde. Der von László Benedek inszenierte und von Stanley Kramer produzierte Film gilt als der ursprüngliche Outlaw-Biker-Film, der sich auf die Gewalttätigkeit amerikanischer Outlaw-Motorradbanden konzentriert. Lee Marvin spielt auch die Rolle des Chino, des Anführers der Motorradgang “The Beetles”.

Das Drehbuch zu “The Savage” basiert auf Frank Rooneys Kurzgeschichte “Cyclists’ Raid”, die im Januar 1951 im Harper’s Magazine veröffentlicht wurde und später in die Anthologie The Best American Short Stories von 1952 aufgenommen wurde. Rooneys Geschichte wurde durch die Medienberichterstattung über eine Motorradrallye der American Motorcyclist Association inspiriert, die am Wochenende des 4. Juli 1947 in Hollister, Kalifornien, außer Kontrolle geriet. Die Überfüllung, der Alkoholkonsum und das rücksichtslose Verhalten auf der Straße erregten landesweit Aufmerksamkeit, und am 21. Juli 1947 erschien im Magazin Life ein inszeniertes Foto eines wilden, betrunkenen Mannes auf einem Motorrad.

Diese realen Ereignisse sowie die Zeitungs- und Zeitschriftenberichte beeinflussten Rooneys Kurzgeschichte und dienten schließlich als Grundlage für “The Wild One”. Der Film und seine Darstellung des Hollister-Aufstands wurden Teil der Legende, die diesen Vorfall umgibt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass “The Savage” aufgrund seiner Darstellung von Outlaw-Motorradbanden und seines kulturellen Einflusses durch Marlon Brandos ikonische Figur ein bedeutender Film in der amerikanischen Filmgeschichte ist. Der Film basierte auf realen Ereignissen rund um den Hollister Riot und auf der Kurzgeschichte “Cyclists’ Raid” von Frank Rooney.

Handlung 

Der Black Rebels Motorcycle Club (BRMC) sorgt während eines Motorradrennens in Carbonville, Kalifornien, für Ärger. Johnny Strabler, der Anführer des Clubs, stiehlt eine Trophäe und gerät in eine Auseinandersetzung mit einem Steward. Ein Beamter der Highway Patrol weist sie an, den Ort zu verlassen und sich auf den Weg nach Wrightsville zu machen.

In Wrightsville ist Chief Harry Bleeker der einzige Gesetzeshüter und versucht, für Ordnung zu sorgen. Die Einwohner sind unruhig, tolerieren die Biker aber weitgehend. Als die Biker jedoch einen Autounfall verursachen, fordert Art Kleiner Maßnahmen, doch Harry zögert. Dieser Unfall führt dazu, dass einer der Biker verletzt wird und die Bande länger in der Stadt bleibt.

Johnny lernt Kathie, Harrys Tochter, kennen und fühlt sich zu ihr hingezogen. Als er jedoch von ihrer Beziehung zu dem Polizisten erfährt, ändert er seine Meinung. Ein rivalisierender Biker-Club, angeführt von Chino, taucht auf und enthüllt, dass sie einst demselben Club angehörten. Johnny und Chino kämpfen um die Trophäe, und Johnny gewinnt.

Charlie Thomas verursacht Ärger, indem er ein Motorrad rammt und einen von Chinos Bikern verletzt. Beide Gangs rächen sich, indem sie Charlies Auto zu Schrott fahren. Harry verhaftet Chino zunächst, beschließt aber auf Druck der anderen Bürger, ihn gehen zu lassen.

Die Spannungen eskalieren, da beide Clubs die Kommunikation stören und die Bewohner einschüchtern. Gringo, ein Mitglied des BRMC, jagt Kathie, aber Johnny rettet sie. Sie machen einen gemeinsamen Ausflug, und Kathie merkt, dass Johnny sie wirklich gern hat. Als sie jedoch darum bittet, mit ihm zu fahren, lehnt er sie ab.

Als Johnny zu Unrecht beschuldigt wird, Kathie angegriffen zu haben, ist die Stimmung in der Stadt gekippt. Bürgerwehrler unter der Führung von Charlie nehmen ihn gefangen und schlagen ihn, aber er entkommt auf seinem Motorrad. Jimmy, Harrys Bruder, wird bei der Verfolgungsjagd versehentlich getötet.

Sheriff Stew Singer trifft ein und stellt die Ordnung wieder her. Johnny wird zunächst für Jimmys Tod verhaftet, wird aber von Kathie verteidigt. Art und Frank erklären, dass Johnny nicht für die Tragödie verantwortlich ist. Die Biker werden angewiesen, den Bezirk zu verlassen, müssen aber für den Schaden aufkommen.

Johnny kehrt allein nach Wrightsville zurück, um sich von Kathie zu verabschieden. Er verbirgt zunächst seine Demütigung, kehrt dann aber mit einem Lächeln zurück und schenkt ihr als letzte Geste die gestohlene Trophäe.

Insgesamt dreht sich die Geschichte um die Konflikte zwischen Motorradclubs, die aufkeimende Romanze zwischen Johnny und Kathie und die Folgen ihrer Handlungen für die Stadt Wrightsville.

Back To Top